Logo

Veranstaltungen

Öffentl. Veranstaltungen | Verg. öffentl. Veranstaltungen | Vereinsinterne Veranstaltungen | Herbstreisen

Informationen zu unseren Veranstaltungen finden Sie immer ganz aktuell auch auf unserer Facebookseite!




ÖFFENTLICHE VERANSTALTUNGEN



Seefelder Sommerkonzerte


Im Frühling 2020 entschloß sich der Vorstand schweren Herzens die Seefelder Sommerkonzerte aufgrund der unsicheren Lage abzusagen.



 

Fotopräsentation: "Flechten, Pilze, Moose, Wildpflanzen in der Olympiaregion"


Der Seefelder Kulturring lädt alle Interessierten recht herzlich ein zur Fotopräsentation am Freitag, den 17. Jänner 2020, um 18:00 Uhr
im Kapitelsaal der Pfarrkirche St. Oswald in Seefeld.

Wir zeigen ausgewählte Fotos zum Thema "Wildpflanzen in der Olympiaregion".
15 Teilnehmer haben zu den vielen Motiven Beiträge abgegeben, die von Oswald Seyrling in einem Video zu einer 50-minütigen Präsentation zusammengefasst wurden.

Anschließend gemütlicher Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich.



Buchpräsentation: "Seefeld vom Ursprung bis ins 21. Jahrhundert"


Wo liegen die Ursprünge Seefelds? Wie lebten die Menschen früher hier und wie verdienten sie sich ihren Lebensunterhalt? Wie hat sich das einst arme Dorf zu einem Tourismusort von internationalem Rang entwickeln können?

Mit dem Bildband "Seefeld vom Ursprung bis ins 21. Jahrhundert" legt Gerhard Sailer, zusammen mit seinem kongenialen Mitautor Oswald Seyrling, wiederum ein Werk vor, das die Literatur über Seefeld um einen wichtigen Beitrag bereichert und die Entwicklung des Ortes von den Anfängen bis in die heutige Zeit beschreibt. In akribischer Detailarbeit studierten die Autoren zahlreiche alte Urkunden und frühe Druckwerke, und stellten umfangreiches Bildmaterial aus alter und neuer Zeit zusammen. Die übersichtliche Darstellung der Fakten und Zusammenhänge, verbunden mit der überzeugenden Präsentation der Bilder, machen diesen Band für jedermann zu einer angenehmen Lektüre. Entstanden ist nicht nur ein lesenswertes Buch, sondern vor allem eine sorgfältig recherchierte Dokumentation der Geschichte Seefelds. Der Umstand, dass viele der Urkunden hier zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, macht das Buch noch spannender.

Wir freuten uns über viele interessierte Besucher und eine schöne Veranstaltung am Samstag, 30.11.2019 im Sport- und Kongresszentrum Seefeld .  

Zu unserer großen Freude gelang es uns für die musikalische Umrahmung die Höpfeler Blechzigarrn zu gewinnen.

Erhältlich ist das gebundene Buch um EUR 25,00 beim Informationsbüro des TVB am Bahnhof Seefeld.

Buchpraesentation




Die öffentlichen Veranstaltungen der letzten Jahre (2013 - 2019) finden Sie [hier]!





VEREININSTERNE VERANSTALTUNGEN



Herbstfahrt 2021

Höhepunkt war wie jedes Jahr unsere Herbstfahrt. Sie führte uns ins Friaul. Wir genossen das Flair der alten Residenzstadt Udine mit ihren herrlichen Bauten und Plätzen. Der Ausflug nach Cividale gab einen weiteren Einblick in die Geschichte der Region. Ein besonderes Erlebnis bot der anschließende Besuch von Aiello del Friuli mit über 140 Sonnenuhren in verschiedensten Gestaltungen – zum Glück schien die Sonne! Ein weiteres Highlight war der Besuch von Aquileja und Grado mit anschließender Lagunenschifffahrt zur Insel Barbana. In San Daniele genossen wir vor allem den weltberühmten „prosciutto“ und ließen uns auf der Heimfahrt in Maser noch einmal mit Prosecco und einer kräftigen Jause verwöhnen. Dank der umsichtigen Planung durch unseren Obmann Gerhard Sailer und das Unternehmen Dietrich war die Reise ein voller Erfolg. Foto: Seefelder Kulturring
Ausflug nach Friaul


Herbstfahrt 2019

Die Herbstfahrt 2019 führte in das höchste Gebirge Mitteldeutschlands, den Harz. Im Mittelalter war der Harz das Kernland der deutschen Kaiser. Pfalzen, großartige Kirchen und prächtige Städte wie Goslar, Halberstadt, Wernigerode und Quedlinburg erinnern an diese Zeiten. Neben der Geschichte genossen wir die herrliche Landschaft, feine Geselligkeit und hervorragendes Essen.

Fotos: Ein Eindruck von den Fachwerkhäusern im Harz
Unter Dampf ging die Fahrt auf den Brocken, mit 1141m der höchste Berg in Norddeutschland.

"Bereits von weitem sichtbar erhebt sich die magische Gebirgslandschaft aus der Ebene. Blickfang dabei ist die markante Brockenkuppe, oft nebelumhüllt, stets sagenumwoben."


Freitag, 8. Februar 2019

Aufgrund der WM steht heuer am Unsinnigen, der 2019 auf den 28. Februar fällt, leider kein Lokal zur Verfügung und wir mussten umdisponieren. Am 8. Feber besuchten wir daher im Kulturgasthaus Bierstindl die Komödie "Und ewig rauschen die Gelder". Eine Verwechslungskomödie voller Überraschungen und Situationskomik.
Wir unterhielten uns prächtig und genossen die entspannte Theater-Atmosphäre im Gastlokal bei Getränken und Brezen.


Freitag, 22. März 2019

Besuch des Musicals "Hello Dolly" im Tiroler Landestheater / Großes Haus.
Der Kartenpreis beträgt EUR 36,00, Beginn ist um 19:00 Uhr. Anmeldung bis 1. März 2019 an Gerhard Sailer oder Fam. Hoffmann.



Glentleiten 2018Ausflug nach Glentleiten und Murnau

Am 18. April 2018 besuchten wir das Freilichtmuseum Glentleiten bei Großweil in Bayern.
Wir waren von den vielen Neuerungen beeindruckt.
Die Wanderung zu den vielen Gebäuden mit den unterschiedlichsten Funktionen bei herrlichem Frühlingswetter war ein besonderes Erlebnis.
Der anschließende Nachmittag in Murnau verlockte nicht nur zum Museumsbesuch und zum Bummel durch die Fußgämgerzone, sondern auch zum Genuss von Konditoreiwaren und Eisbechern.
Ein geselliger Ausflug mt vielen neuen Erfahrungen.
Foto: Seefelder Kulturring


Unsinniger Donnerstag im Camp Alpin

In tradioneller Weise trafen sich an die 50 Mitglieder am "Unsinnigen Donnerstag", dem 8. Februar 2018, im Camp Alpin.
Angela Jusitzka, eine Innsbrucker Autorin, die uns auch mit ihrem Buch über die Karwendelbahn bekannt ist, las mit ihrem Mann Helmut aus eigenen Werken.
Amüsant ihre Beobachtungen des Geschehens um uns herum. Gesellschaftskritisch, ohne den Zeigefinger zu strapazieren, unterhielten die ausgewählten Geschichten. Die Ungerechtigkeit, dass das Pferd von Frau Hitt mitversteinert wurde, verwies auf ihr Buch "Frau Hitt".
Bei kulinarischen Köstlichkeiten nahm die Unterhaltung und das gegenseitige Erzählen seinen Lauf.
Ein feiner Nachmittag, der seine Fortsetzung finden wird.

Foto: Seefelder Kulturring / Angela und Helmut Jursitzka bei der Lesung am 8. Februar 2018


Frühjahrsfahrt in den Vinschgau

Bei prächtigem Wetter besuchten die Mitglieder des Seefelder Kulturrings zwei hervorragende Kirchen in Südtirol.
Die Pfarrkirche zum Hl. Josef in Algund bei Meran zählt zu den schönsten und modernsten Kirchen im Alpenraum und ist ein Beispiel zeitgemäßer Architektur. Sie ist ein gelungener Versuch, Altes mit Neuem zu verbinden. Besonders beachtenswert sind die vielen Symbole, die in Zusammenarbeit zwischen dem Architekten und dem Herrn Pfarrer eingebracht wurden. Die Einweihung erfolgte 1977.
Als ein zeitliches Gegenüber besuchten wir die Prokuluskirche in Naturns, die in der Mitte des 7. Jahrhunderts gebaut wurde. Berühmt sind die vorromanischen/vorkarolingischen Malereien und die gotischen Fresken aus dem 14. Jahrhundert. Die bekannteste Abbildung ist die des Hl. Prokulus.

Glasfenster - Pfarrkirche St. Algund Vorromanische Malereien
Fotos: Seefelder Kulturring


Fahrt nach Rosenheim zur Ausstellung "Pharao Leben im alten Ägypten", 19.4.2017

Eine großartige Ausstellung, die dank der Kopfhörer trotz der Besuchermassen von der Führerin hervorragend erklärt wurde. Bei dem individuellen Besuch am Nachmittag konnten die persönlichen Highlights studiert werden. Der Lokschuppen und Rosenheim sind immer ein besonderes Erlebnis!
Plakat der Ausstellung In der Ausstellung...
Fotos: Seefelder Kulturring


Märchenprinz gesucht

Ulla BaumgartnerFinde ich einen Mann im Hauptabendprogramm

Ulla Baumgartner erzählte und las aus ihrem Buch über die Erfahrung mit der Sendung "Liebesgschichten und Heirats-
sachen“.
Der Entschluss sich zu bewerben, die Kontaktaufnahme mit Daniela T. Spira, die Aufzeichnung für das Fernsehen, die
Reaktion der Bekannten, Unbekannten und Verwandten und letztendlich die Erfahrungen mit den Männern haben die fast
50 Kulturringmitglieder mit größter Aufmerksamkeit verfolgt.

Spannend, informativ, unterhaltsam und bisweilen kurios die einzelnen Szenen.

Es war ein ganz besonderer Abend zum traditionellen Faschingsbeginn des Kulturringes. Gerstlsuppe und Buffet rundeten den gelungenen Abend im Camp Alpin ab.

Text: Gerhard Sailer / Foto: Seefelder Kulturring


Herbstreise des Seefelder Kulturrings, 3.-7. Oktober 2016, Altmühltal

„Von der Urzeit über das Mittelalter in das Wellnesszeitalter“ war das Motto unserer heurigen Herbstreise. Mittelalter pur erlebten wir in den Städten Nördlingen und Rothenburg ob der Tauber mit ihren alten Kirchen, den stolzen Fachwerkhäusern und komplett erhaltenen Stadtmauern.
150 Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit versetzte uns der Besuch des Juramuseums auf der Willibaldsburg oberhalb der lieblichen Bischofsstadt Eichstätt. Besonders beeindruckten die Fossilien aus den Solnhofer Plattenkalken, die von unscheinbaren Lebensspuren bis zum 4m langen Krokodil, vom gewöhnlichen Haarstern bis zum Urvogel Archaeopteryx reichen.
Die Produktion von lokalem Bier, streng gebraut nach dem Reinheitsgebot, verfolgten wir bei der Führung in der Stadtbrauerei Spalt. Kostproben überzeugten bei der anschließenden Vesper von seiner Qualität.
Ein kleines Highlight war der Besuch der „Leonischen Fabrik“ in Roth, die heute leider nur mehr Museum ist. Pensionierte Arbeiter zeigten mit Begeisterung an den immer noch gut funktionierenden Maschinen und Webstühlen die Technik der Feindrahtherstellung und die Produktion Leonischer Waren, wie Borten, Bänder, filigraner Christbaumschmuck, Lametta, Engelshaar usw.
Nach unseren Besichtigungen und Ausflügen kehrten wir immer gern in unser Landhotel Schneider in Buch bei Riedenburg zurück, wo wir lukullisch außerordentlich verwöhnt wurden.
Die Heimreise führte uns noch über Kelheim, wo wir die imposante Befreiungshalle besuchten, nach Au in der Hallertau zum abschließenden Mittagessen.
Dank der sicheren Fahrweise unserer Chauffeuse Maria Luise von der Fa. Dietrich gelangten wir sicher zu Hause an. Wir danken allen, die uns diese schöne Fahrt ermöglicht haben, besonders unserem Reiseleiter Obmann Gerhard Sailer.
Inge Hoffmann für den Seefelder Kulturring


Dreiländerfahrt am 18. Mai 2016

Am 18. Mai holten wir die verschneite Dreiländerfahrt nach. Dieses Mal meinte Petrus es mit uns besonders gut und schon die Fahrt durchs untere Engadin am Inn entlang war ein Erlebnis.
Hauptziel unseres Ausflugs war Guarda. Es liegt auf einer sonnigen Terrasse in 1650 m Höhe und ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen, aber besonders wegen seiner Architektur und Geschichte sehenswert. Das Dorf besteht fast ausschließlich aus den typischen Engadiner Häusern mit zahlreichen Sgraffiti. Beim Bummeln durch den Ort entdeckten wir viele schöne Details wie Balkönchen, alte Fensterläden und Türen, Hausinschriften und Wappen usw.
Über Zernez fuhren wir weiter in den Schweizer Nationalpark und über den Ofenpass nach Müstair. Das Kloster (Weltkulturgut!) wurde von Kaiser Karl d.Gr. 780-90 selbst gegründet und enthält den größten und bedeutendsten Bilderzyklus aus dem Frühmittelalter. Da gab's viel zu sehen und zu staunen!
Den gemütlichen Abschluss unserer Reise bildete der Aufenthalt in Glurns, wo auch die leiblichen Genüsse nicht zu kurz kamen.


Wikinger!

Fahrt zur Wikingerausstellung in Rosenheim am 20. April 2016

28 Personen folgten am 20. April 2016 der Einladung des Kulturrings zum Besuch der Wikinger-Ausstellung in Rosenheim.
Schon das strahlende Wetter versetzte uns alle in gute Stimmung und die kompetente Führung durch die eindrucksvolle Ausstellung ließ uns oft staunen. Ein neues Bild über dieses Volk entstand in unseren Köpfen; die Wikinger waren nicht nur mordende Plünderer, sondern auch geschäftstüchtige Handelsreisende, clevere Strategen und künstlerische Meister der Schmiedekunst.
Anschließend genossen wir die gemütliche Atmosphäre der Stadt Rosenheim, wobei auch Einkaufen und lukullische Genüsse nicht fehlen durften.
 
Bilder Wikingerausstellung  
Bilder: Adi Blaha


Herbstfahrt des Seefelder Kulturrings vom 7.-12. Oktober 2013

Hauptziele unserer heurigen Herbstfahrt waren das Weinviertel, Bratislava und Wien. In bester Stimmung brachen wir am 7. Oktober zu unserer Reise auf. Enns, die älteste Stadt Österreichs, war unsere erste Station und zeigte sich im Sonnenschein von seiner schönsten Seite: eindrucksvoll der mächtige Stadtturm und die malerischen Fassaden des Stadtplatzes.
Photos Herbstfahrt 2013
Bilder: OSR Gerhard Sailer und Arthur Seyrling
In Wolkersdorf fanden wir im Hotel Klaus eine gemütliche Unterkunft und wurden durch die persönliche Betreuung des Hausherrn und das köstliche bodenständige Essen verwöhnt. Bei einer Führung durch das Städtchen erfuhren wir die geschichtliche Bedeutung des Ortes für Tirol: Nach der Niederlage Österreichs gegen Napoleon 1809 wurde bei einem Treffen des französischen und des österreichischen Kaisers in Wolkersdorf die Abtretung Tirols an Bayern beschlossen...
[mehr]


Ausstellung: "Neuer Umgang mit Holz"

Im Juni 2013 fuhren einige Mitglieder des Kulturrings auf Infotour nach Wolkenstein im Grödnertal um die Ausstellung "Neuer Umgang mit Holz" zu besichtigen und Paul Feichtner's Bücherregal mit Zirbenholzbüchern.
Das Ausstellungsgebäude ist ein Neubau - eine interessante Verbindung von alt und neu mit Glaskubus und aufgesetztem alten Stadel - mit vier großen Räumen in zwei Geschoßen und herrlicher Aussicht auf die Sella Gruppe.
Betreut wird der Ausstellungsraum von einem noch jungen ladinischen Verein.
Ein weiteres Werk von Paul Feichtner erreichten wir nach 90 min. steiler Bergwanderung im Campilltal - sein Beitrag zu einem neu geschaffenen Skulpturenweg: "Blattvergoldete Strahlen leuchten vom Himmel auf die Erde."


Bilder: OSR Gerhard Sailer


Fahrt nach Kitzbühel, 24. Mai 2013

Am 24. Mai 2013 lud der Seefelder Kulturring ein zur Fahrt nach Kitzbühel, um die dortige Dauerausstellung über Alfons Walde und die Sonderausstellung "Dächer und Dachlandschaften" zu besuchen. Die großartigen Exponate und die hervorragende Führung begeisterte alle TeilnehmerInnen.

Fahrt nach Kitzbuehel
Bilder: OSR Othmar Lechner, SR Waltraud Brendle


Ausflug nach Jerzens, 24. April 2013


Ausflug nach Jerzens
Bilder: Arthur Seyrling




Übersicht: Herbstreisen des Seefelder Kulturrings



2019 Harz, das ehemalige Kernland der dt. Kaiser  
2018 Piemont 08. - 13. Oktober 2018
2017 Ravenna und Umland 02. - 07. Oktober 2017
2016 Von der Urzeit über das Mittelmeer in das Wellness-zeitalter im Altmühltal 03. - 07. Oktober 2016
2015 Toskana mobile und nobile 05. - 10. Oktober 2015
2014 Dresden und Umgebung - Jubliäumsfahrt 40 Jahre 29. September - 04. Oktober 2014
2013 Weinviertel / Bratislava 07. - 12. Oktobe 2013
2012 Mosel 07. - 12. Oktober 2012
2011 Slowenien 03. - 08. Oktober 2011
2010 Bayrischer Wald 11. - 15. Oktober 2010
2009 Trentino / Levico 12. - 16. Oktober 2009
2008 Waldviertel / Cz 26. - 31. Oktober 2008
2007 Kaiserstuhl / Elsass 24. - 28. Oktober 2007
2006 Linz / Mühlviertel / Krumau 26. - 29. Oktober 2006
2005 Budapest und Umgebung 26. - 29. Oktober 2005
2004 Thüringen - Jubiläumsfahrt 30 Jahre 24. - 28. Oktober 2004
2003 Graz und Umgebung 25. - 31. Oktober 2003
2002 Friaul, Julisch-Venetien 26. - 30. Oktober 2002
2001 Trentino / Rovereto 26. - 28. Oktober 2001
2000 Berlin 26. - 31. Oktober 2000
1999 Piemont 23. - 26. Oktober 1999
1998 Island 24. - 29. Oktober 1998
1997 Werfen / Eisriesenwelt 10. - 12. Oktober 1997
1996 Augsburg 18. - 20. Oktober 1996
1995 Trentino / Trient 13. - 15. Oktober 1995
1994 Burgund - Jubiläumsfahrt 20 Jahre 26. - 30. Oktober 1994
1993 Lombardei / Bergamo 22. - 24. Oktober 1993
1992 Prag 23. - 26. Oktober 1992
1990 Dresden 25. - 28. Oktober 1990
1986 Toskana 01. - 04. Mai 1986